Ausbildung zur/zum Erzieher/-in (berufsbegleitend) ab 31.08.2020

 

Seit nunmehr 20 Jahren stehen Kinder und deren Familien im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit.

 

In unserem integrativen Hort und Kindergarten erleben ca. 350 Kinder jeden Tag viel Neues, entdecken ihre Umwelt und erfahren Bildung und Förderung in einer familienergänzenden Betreuung.

 

Wir bieten zum 31.08.2020 einen praxisintegrierten Ausbildungsplatz zum / zur Erzieher (m/w/d).
Je nach Bildungseinrichtung dauert die Ausbildung 3 Jahre.

Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in unserem Hort und Kindergarten. Die Arbeitszeit beträgt 36 Wochenstunden.
Ausbildungsinhalte:

 

  • die Betreuung und Arbeit mit Kindern von 2 Jahren und 9 Monaten bis 12 Jahren, entsprechend der pädagogischen Konzepte der Einrichtungen
  • Erlernen von sozialpädagogischen Handelns in frühkindlicher Betreuung, Bildung und Erziehung
  • Planung pädagogischer Arbeit
  • Beobachtung, Reflektion und Dokumentation von kindlichen Entwicklungsprozessen
  • Qualitätsmanagement in Hort und Kindergarten
  • Organisation und Prozessgestaltung der Zusammenarbeit mit Eltern, Schule und Erziehungspartnerschaften

 

Zugangsvoraussetzungen:

 

  • mittlerer Schulabschluss (Realschule) oder gleichwertiger Bildungsabschluss UND
    der erfolgreiche Abschluss einer für den Bildungsgang anerkannten zweijährigen Berufsausbildung (z.B. staatlich geprüfte/-r Sozialassistent/-in)
    ODER
  • ein erfolgreicher Abschluss einer für den Bildungsgang anerkannten zweijährigen Berufsausbildung mit zweijähriger Berufstätigkeit bzw. einjährige Berufstätigkeit, sofern diese dem Bildungsgang förderlich ist
    ODER
  • ein erfolgreicher Abschluss einer für den Bildungsgang anerkannten zweijährigen Berufsausbildung und ein freiwilliges soziales Jahr bzw. ein mindestens einjähriger Bundesfreiwilligendienst im förderlichen Bereich
    ODER
  • eine siebenjährige Berufstätigkeit im Erzieher- oder Pflegebereich
    ODER
  • ein erfolgreicher Abschluss der Fachoberschule in der Fachrichtung Gesundheit und Soziales.

 

Wir erwarten eine hohe Lern- und Einsatzbereitschaft, freundliches Auftreten sowie die Bereitschaft einer partnerschaftlichen und konstruktiven Elternarbeit.

 

Wir bieten:

 

  • ein monatliches Entgelt angelehnt an den Tarifvertrag für Auszubildende des Öffentlichen Dienstes –§ 8 TVAöD-Pflege
  • Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Urlaub
  • eine regelmäßige Begleitung der Ausbildung durch qualifizierte Praxisanleiter

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Arbeitsbeurteilungen, Zeugnisse).

Diese richten Sie bitte per Email an Christiane Krulick-Hassel: gf@nasch.de