Aktuelles

Ab 17.05. Klassen 1-4 wieder im Klassenverband

Liebe Eltern der Klassen 1-4, 

 

ab Montag gilt für Leipzig, dass alle Grundschulkinder wieder in fester Klassengröße am Schulbetreib teilnehmen dürfen (eingeschränkter Regelbetrieb). Alle weiteren Infektionsschutzmaßnahmen bleiben bestehen (Testpflicht, Masken außerhalb der Unterrichtsräume, Möglichkeit Schulbesuchspflicht auszusetzen etc.).

 

 

Häufige Fragen werden vom Freistaat Sachsen hier beantwortet:

 

https://www.coronavirus.sachsen.de/haeufige-fragen-zu-den-ausgangsbeschraenkungen-und-einschraenkungen-des-oeffentlichen-lebens-5074.html?_cp=%7B%22accordion-content-10371%22%3A%7B%220%22%3Atrue%7D%2C%22previousOpen%22%3A%7B%22group%22%3A%22accordion-content-10371%22%2C%22idx%22%3A0%7D%7D 

 

NEU!

 

Qualifizierte Selbstauskünfte (Test zu Hause durchführen) gelten nicht mehr.  Alle Kinder müssen in der Schule unter Aufsicht getestet werden.

Diese Regelung gilt auch für Eltern und Externe.  Weitere Informationen können hier nachgelesen werden:

 

Bundesnotbremse: Weitere Regelungen für den Bereich Schule | SMK-Blog (sachsen.de)

 

Der Hortbetrieb wird für die Klassen 1-4 im eingeschränkten Regelbetrieb stattfinden.

 

Viele Grüße und einen schönen Feiertag

Stefanie Schrohenloher

 

eingetragen 12.05.21 CKH


Eingetragen: 12. Mai 2021

Elternbrief des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus

Kultusminister Piwarz hat sich mit einem Brief an alle Eltern gewandt, welcher hier nachgelesen werden kann:

20210423-Elternbrief_-_Schulbetrieb_ab_dem_26042021-Elternbrief_-_Schulbetrieb_ab_dem_26042021


Eingetragen: 29. April 2021

Hortbetrieb ab 26.04.2021

 

Liebe Eltern der 1. bis 4. Klassen,

 

ab Montag, 26.04.21, muss die Änderung des Infektionsschutzgesetzes im Zuge der Beschlüsse zur Corona-„Notbremse“ auch bei uns im Hort umgesetzt werden.

 

Wir sind froh, dass in Leipzig aktuell die Inzidenzzahlen unter 165 liegen und wir überhaupt noch öffnen dürfen. Leider gibt es bei den Vorgaben diesmal keine einheitlichen Regelungen für Hort und Schule. Für die Schule ist Wechselunterricht mit Notbetreuung angewiesen und für den Hort die Weiterführung des eingeschränkten Regelbetriebs. Damit würde nachmittags die Trennung der Infektionsgruppen vom Vormittag aufgehoben werden. Wir haben nach Lösungen gesucht, um uns den Regelungen der Schule, soweit es möglich ist, anzupassen.

 

Deshalb ist der Ablauf im Hort ab Montag folgendermaßen geplant:

 

  1. Wir übernehmen die Kinder der jeweiligen Halbgruppe laut Wechselunterrichtseinteilung inklusive der Notbetreuungskinder („Präsenzkinder“) mittags nach Unterrichtsschluss und Mittagessen. Es findet dann wie gewohnt Betreuung in den jeweiligen Gruppen durch die entsprechenden Bezugspädagog*innen statt.

 

  1. Für die Kinder der Gruppe, die sich im Distanzunterricht („Distanzkinder“) befinden, besteht die Möglichkeit der Betreuung zu den derzeit gültigen Öffnungszeiten von 11.20 bis 16 Uhr.

 

Wir möchten die „Distanzkinder“ aber nicht mit den anderen Kindern der Gruppe mischen und werden daher für die Kinder, für die Bedarf angemeldet wird, eine gesonderte Betreuungsmöglichkeit schaffen.

 

Die Betreuung soll im Schulgarten der NaSch von 2 Hortpädagogen realisiert werden. Das ist allerdings nur möglich, wenn die Gruppe der zusätzlich angemeldeten Kinder, die gerade nicht im Wechselunterricht bzw. in der Notbetreuung in der Schule sind, die Zahl von 30 nicht überschreitet. Sollten die Anmeldezahlen allerdings höher sein, gibt es für uns keine andere Möglichkeit, als die Kinder mit den Schüler*innen der Präsenzgruppe zu mischen. Damit wäre die Trennung am Nachmittag aufgehoben, was gemäß den aktuellen SMK-Informationen zulässig ist, aber nicht sinnvoll wäre.

 

Hier der Ablauf und die Modalitäten für die Schulgartenbetreuung:

 

  • Die Eltern bringen ihre Kinder 11.15 Uhr direkt in den Schulgarten und holen sie dort auch wieder ab. (bis spätestens 16 Uhr)
  • Am Montag gibt es einen Treffpunkt am Eingang zur Kleingartenanlage „Schrebergarten Phönix 1894 e. V.“, da bestimmt nicht alle Eltern wissen, wo sich der Schulgarten befindet. Hier empfangen unsere gruppenübergreifenden Hortpädagogen Martin Junghans und Vincent Schirge eure Kinder.
  • Die Kinder testen sich dort zu Beginn selbst, auf Grundlage der der Schule vorliegenden Einverständniserklärung.
  • Essen und Getränke gebt ihr den Kindern bitte mit, auch witterungsgerechte Kleidung.
  • Im Schulgarten gibt es eine Toilette und auch fließend Wasser sowie eine Überdachung für Schlechtwetter. (Bei extrem schlechten Wetterverhältnissen werden wir zeitweise auf Räume im Hort ausweichen, was wir euch dann rechtzeitig kommunizieren würden.)
  • Die beiden Kollegen sind vor Ort unter der SD-Handy-Nr. 0173 6373216 zu erreichen.

 

Um die Abläufe anhand der Kinderzahl detailliert planen zu können, benötigen wir bis heute Abend 19 Uhr eure Rückmeldung an hort@nasch.de, ob euer Kind diese zusätzliche Betreuung benötigt. Wer sich bis dahin nicht angemeldet hat, kann für Montag aus Planungsgründen leider nicht mehr berücksichtigt werden. Für weitere Anmeldungen benötigen wir jeweils 2 Tage Vorlauf.

 

Nach der Anzahl der angemeldeten Kinder ergibt sich der endgültige Ablauf für Montag. Ich würde die Eltern, die ihre Kinder angemeldet haben, am Sonntag bis ca. 14 Uhr per E-Mail informieren, wo die Betreuung dann tatsächlich stattfindet, entweder im Schulgarten oder im Hort.

 

Wir hoffen auf euer Verständnis für die wieder neue Situation. Wir werden aber auch diese im Interesse einer guten Betreuung eurer Kinder unter den gegebenen Bedingungen gut meistern.

 

 

Informationen zur Adresse des Schulgartens:

Der Schrebergarten Phönix 1894 e.V. befindet sich in der Hauschildstraße Ecke Röntgenstraße. Von dort wird der KGV betreten, nach ca. 50m rechts abbiegen in den Magnolienweg. Der Schulgarten befindet sich dort als 2. Parzelle auf der rechten Seite.

Nicht zu übersehen ist der riesige Magnolienbaum!

Hier die Google Maps Wegbeschreibung ausgehend vom Hort.

https://www.google.de/maps/dir/Hort+%26+Kindergarten+-+Initiative+Nachbarschaftsschule+Leipzig+e.V.,+Odermannstra%C3%9Fe,+Leipzig/51.338305,12.3210262/@51.3376648,12.3218661,487m/data=!3m1!1e3!4m9!4m8!1m5!1m1!1s0x47a6f7a311b8e7a9:0x41656732ecd4304!2m2!1d12.3324904!2d51.3370988!1m0!3e2

 

 

eingetragen 23.04.21 CKH


Eingetragen: 23. April 2021

INFORMATIONEN ZUR TESTPFLICHT UND NEUERUNGEN AB MONTAG 12.04.2021

Die Testpflicht

 

  • zwei Mal pro Woche (montags und mittwochs) für alle SchülerInnen der NaSch
  • unter Anleitung und Aufsicht der unterrichtenden Lehrkraft im Klassenraum
  • bisherige Einwilligungserklärungen gelten fort
  • Klassen 1-4 bringen bitte am Montag die ausgefüllte Einwilligungserklärung mit, Download hier: Anlage3-Einwilligungserklaerung_Schueler2
  • bei Positiv-Ergebnis: Absonderung der/s Betroffenen, Info an Eltern zur Abholung, Meldung ans Gesundheitsamt durch Schule
  • weiterhin Betretungsverbot für das Schulgelände, wenn kein negativer Test-Nachweis vorliegt
  • Bestätigung eines Negativ-Ergebnisses für SuS durch Schule möglich auf formlosen Antrag eines Personensorgeberechtigten

 

 

Medizinischer Mund-Nasenschutz

 

  • alle bisherigen Regelungen gelten weiter
  • NEU! MNS-Pflicht im Unterricht ab Klasse 5

 

Schulbesuchspflicht

 

  • NEU! Aufgehoben auch für Klassen 5-10
  • Bedarf einer schriftlichen, formlosen Abmeldung, unterschrieben durch beide Personensorgeberechtigte
  • bisherige Abmeldungen Kl. 1-4 gelten fort
  • keine tageweise Abmeldung möglich

 

Aktuelle Informationen und Formulare gibt es zum Download hier:

 

https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

 

https://www.bildung.sachsen.de/blog/

 

Fragen zu den Tests beantwortet das Sächsische Kultusministerium hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.bildung.sachsen.de zu laden.

Inhalt laden

(Dort findet ihr auch einen Link zu dem Anleitungsvideo für die Selbsttests, die ihr mit euren Kindern auch gern schon einmal anschauen könnte.)

 

Viele Grüße, weiterhin viel Kraft und gute Nerven

Stefanie

 

 

eingetragen:  CKH 09.04.21

 

 

 

 

 


Eingetragen: 9. April 2021

Informationen zur Testpflicht ab 17.03.21

 

Ab Mittwoch, dem 17.03.2021 gilt entsprechend den SMK-Informationen

(Elternbrief_-_Praesenzunterricht_und_Testunge-Elternbrief(1)

für alle SchülerInnen und LehrerInnen ab Klasse 5 bis Klasse 10 und alles weitere Personal eine Testpflicht auf Covid-19:

 

  • die Tests finden am Mittwoch unter Anleitung der unterrichtenden Lehrkraft statt
  • jedeR testet sich mit einem Selbsttest selber (laut Schulportal handelt es sich um Rapid Antigen Test Kit von Roche, Testung im vorderen Nasenbereich)
  • Testpflicht heißt, Menschen, die den Test verweigern, dürfen die Schule nicht betreten, SuS müssen abgeholt werden
  • Einwilligungserklärung muss vorliegen – SuS in Präsenz haben diese heute erhalten, SuS zu Hause finden sie zum Download hier: Einwilligungserklaerung_SuS_Selbsttest,
  • die Unterschrift eines Personensorgeberechtigten reicht aus (Anweisung SMK)
  • ab sofort gilt dann einmal pro Woche Testpflicht für SuS
  • bei Positiv-Ergebnis: Absonderung der/s Betroffenen, Info an Eltern zur Abholung, Meldung ans Gesundheitsamt durch Schule
  • freiwilliger Testtermin für SuS Kl. 7-9 am Donnerstag entfällt
  • die Tests müssen von uns irgendwann im Laufe des Dienstages nach Terminvergabe abgeholt werden, wir haben also noch keinen Einblick
  • mehr als diese Informationen haben wir derzeit nicht (Stand: 15.03.2021, 13 Uhr)

 

Stefanie

 

eingetragen CKH 15.03.21


Eingetragen: 15. März 2021

Elterninformation Schul- und Hortbetrieb ab 15.02.2021

 

1. NaSch

 

für Klassen 1-4 ab 15.02.2021

 

  • Unterricht für die altersgemischten Klassen täglich von 7.45 – 11.20 Uhr beim
    Klassenleiter und teilweise mit einem Unterstützungslehrer, Schwerpunkt: Wopl/
    Projekt

 

  • Für die 4. Klassen – 5. Stunde geplant, die ersten 4 Stunden beim Klassenleiter
    und in der 5. Stunde wechseln sich Englisch und Mathematik bei einem
    Fachlehrer ab. (5. Stunde von 11.30 bis 12.15 Uhr)

 

  • Schulbesuchspflicht kann nur wochenweise aufgehoben werden und mit
    schriftlichem Antrag beim Klassenlehrer bis 16.02.2021 mit Unterschrift beider
    Personensorgeberechtigter

 

  • Pausengestaltung: wechselnde Höfe und Hofzeiten

 

  • Mittagessen vorerst im Klassenzimmer 1. Woche, Fa. Dussmann liefert in
    Assietten bis aktueller Bestellbedarf klar ist und Hygienekonzept für Mensa
    dementsprechend erarbeitet ist, Hortpädagogen unterstützen, bitte frühzeitig
    Essen bestellen für die Planung

 

  • Kinder, die nach dem Unterricht alleine nach Hause gehen oder abgeholt werden,
    werden von KL gegen 12.00 Uhr zum Haupteingang gebracht bzw. übergeben  (Klasse 4 wird 12.30 Uhr gebracht)

 

  • für Schule und Hort gilt für die Eltern weiterhin ein striktes Betretungsverbot der
    Häuser

 

  • Masken:

 

  • Eltern betreten Schul- und Hortgelände prinzipiell mit medizinischen oder FFP2 Masken, auch       vor der Schule besteht Maskenpflicht
  • bis zum 19.02. sollen auch alle Kinder eine medizinische Maske auf Wegen, in Treppenhäusern und Fluren tragen
  • im Klassenzimmer und Hortgruppenzimmer ist keine Maskenpflicht für Kinder
  • Lehrer tragen Masken, wenn der Abstand unter 1,5 m nicht gewährleistet ist
  • bei Aktivitäten auf dem Außengelände müssen die Kinder ebenfalls keinen
    Mund-Nasen-Schutz tragen

 

  • Erkrankungen

 

  • Nur gänzlich gesunde Kinder kommen in die Schule!
  • Bei Erkrankungen, Corona (Direkt Info an Leitung!), unbedingt beide
    Einrichtungen (Schule/Hort) informieren

 

  • Ablauf Schultag 

 

  • Einlass ab 7.15 Uhr mit Maske
  • über Demmeringstraße Saurier, Käfer (nicht Wirtschaftshof, dort nur 10./9.Kl)
  • über Spielgarten/Eingang neben TH Drachen, Kl.4 Rote Pandas
  • über Haupteingang Bellos, Katzen
  • über Hort/Feuertreppe Matschhof Frösche, Kl. 4 Wombats
  • Klasse 10 nur über Wirtschaftseingang Demmeringstraße – am
    Nachmittag ist dort auch der Ausgang für die Zehntklässler!!!       
  • Eltern verlassen die Eingangsbereiche bitte zeitnah, um keine großen
    Gruppen zu bilden
  • Händewaschen in getrennt zugewiesenen Bereichen und Räumen
  • Garderoben in getrennten Bereichen, Neuanschaffungen wurden hierfür getätigt

 

2. Hort im eingeschränkten Regelbetrieb

 

Öffnungszeiten:

 

  • ab 11:20 bzw. Unterrichtsschluss bis 16 Uhr, auf Antrag bei der HL auch bis 16:30 möglich
    es kann kein Frühhort gewährleistet werden (Schule öffnet bereits 7:15 Uhr
  • Betreuung während der Hortzeit erfolgt im Tandem mit Bezugspädagog*in und einer weiteren fest zugeordneten pädagogischen Fachkraft
  • findet im fest zugeordneten Gruppenraum und auf täglich wechselnden Hofteilen statt (jeder Gruppe wird ein Hofabschnitt zugeteilt)

Abholung:

 

  • erfolgt weiterhin kontaktlos, bitte möglichst Treffpunkt- oder
    Alleingehregelungen nutzen
  • bei Abholung auf dem Hofplan (siehe Zaun KiGa) nachschauen, ob Kinder
    einen der Höfe nutzen, Kinder können dann direkt vom Hof abgeholt werden
  • werden die Kinder im Haus betreut, bitte auf den jeweiligen Etagen anrufen
    (Name des Kindes und Gruppenname sind zu nennen, damit es schneller
    geht und die Leitung wieder frei wird)

 

  • Einen guten Start für alle!       Christian, Evelin, Stefanie, Carola, Frederike und Christiane

Eingetragen: 12. Februar 2021

Corona-Update: Schulbetrieb ab Montag 15.02.2021

Ab Montag, dem 15.02.2021 öffnet die Schule wieder für die Klassen 1-4 im eingeschränkten Regelbetrieb.

 

Die offiziellen Informationen gibt es wie immer auf dem Blog des SMK (https://www.bildung.sachsen.de/blog/)

 

Zusätzliche Informationen und Planungsstand an der NaSch:

  • Unterricht findet in festen Lerngruppen, das heißt im Klassenverband statt
  • begleitet werden die Kinder von weitestgehend festen Bezugspersonen
  • die veränderten Stundenpläne sind in den letzten Planungszügen und werden euch schnellstmöglich diese Woche bereitgestellt
  • Fokus soll nach Vorgaben des Kultusministeriums auf den Hauptfächern Deutsch, Mathe, Sachunterricht liegen, in Klasse 4 zusätzlich in Englisch
  • Sportunterricht entfällt, dennoch werden die LehrerInnen natürlich für Bewegung während des Tages sorgen
  • in enger Zusammenarbeit mit Hort (Videokonferenz am Donnerstag) werden wir gute und hygienekonforme Tagesstrukturen für die Kinder planen
  • LEBs werden am Montag ausgegeben
  • aktuelle Infos hier an dieser Stelle und über die Mailverteiler der ElternvertreterInnen
  • Die Schulbesuchspflicht bleibt aufgehoben: Wer sein Kind zu Hause lassen möchte, teilt dies bitte schriftlich bis zum 15.02. mit Unterschrift beider Personensorgeberechtigter dem/der KlassenlehrerIn mit.

 

DANKE. An alle Eltern und Familienmitglieder, die über so lange Zeit den Kleinsten (auch wenn das die Viertklässler bestimmt nicht hören wollen) so hilfreich zur Seite standen und stehen.

 

 

 

Klassen 5-9

  • Wechselmodell „wahrscheinlich ab 8. März“ (Christian Piwarz, Kultusminister, Pressekonferenz 09.02.2021)
  • genauere Infos dazu Ende Februar

 

DANKE. An alle Eltern und Familienmitglieder, die über so lange Zeit unseren Mittleren und Großen (hier kann man selbst entscheiden, wozu man sich zählt) so hilfreich zur Seite standen und noch immer stehen und auch noch ein Stück stehen werden.

 

Bleibt gesund.

 

Viele Grüße

Stefanie

 

 

 

eingetragen: CKH


Eingetragen: 9. Februar 2021

Baumaßnahmen Odermannstraße und Umgebung

Vom 27. Februar 2021 bis voraussichtlich März 2022 sind verschiedene Bauarbeiten in Lindenau – unter anderem im Bereich der Odermannstraße, Demmeringstraße, der Rietschelstraße und am Lindenauer Markt geplant. Dadurch wird es in diesen Bereichen zu Verkehrseinschränkungen kommen. Informationen können über den folgenden Link abgerufen werden:

https://www.l.de/gruppe/wir-fuer-leipzig/baustellen/baumassnahme-odermannstrasse


Eingetragen: 13. Januar 2021

Vereinsmitgliederversammlung wird verschoben

Aus aktuellem Anlass müssen wir die für den 09.12.2020 angekündigte Mitgliederversammlung und damit auch die Wahl des Vorstandes leider absagen. In Anbetracht der Gesamtsituation möchten wir alles vermeiden, was die Infektionsgefahr mit Covid-19 für alle Beteiligten erhöhen könnte.

Unsere Satzung regelt, dass die jeweils amtierenden Vorstandsmitglieder so lange nach Ablauf ihrer Amtszeit im Amt bleiben, bis ihre Nachfolger gewählt sind.

Wir hoffen sehr, dass sich die jetzige Situation bald entspannt und werden Euch zeitnah einen neuen Termin für unsere MV mitteilen.


Eingetragen: 5. November 2020

Vereinsmitgliederversammlung mit Vorstandswahlen am 09.12.20

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung  sowie die Wahl des neuen Vorstands wird am 09.12.20 um 19.30 Uhr stattfinden. Ausführliche Informationen erhaltet Ihr mit der Einladung. Bitte merkt Euch diesen Termin vor, über eine zahlreiche Beteiligung an der Mitgliederversammlung würden wir uns sehr freuen.


Eingetragen: 10. September 2020

…was ist das für ein Gerüst ums Hexenhaus…?

 

 

Endlich ist es soweit – die Sanierungsarbeiten an unserem Hexenhaus haben begonnen.

 

Foto: Stefan Becker / Elternratsvorsitzender

 

Lange ist die Geduld der Schüler*innen, Eltern und vieler engagierter Beteiligter auf die Probe gestellt worden. Aber nun geht es endlich los – mit Beginn der Sommerferien rollen die ersten Bagger an.

 

Sobald in den nächsten Wochen das Innere des Hexenhauses komplett entkernt worden ist, werden im neuen Schuljahr die Rohbauarbeiten beginnen. Unser Ziel ist es, Ende 2020 unsere Baustelle wetterfest zu haben und mit den Innenarbeiten zu starten.

 

Die Sanierungskosten werden neben Vereinsmitteln auch aus Städtebaufördermitteln finanziert. Diese stammen aus vorzeitig abgelösten Ausgleichsbeträgen des Sanierungsgebietes „Lindenau II“

 

Alle Weichen für eine rund einjährige Bauzeit sind also gestellt und wir sind auf jeden einzelnen Baufortschritt  sehr gespannt.

 

Wir berichten wie es weitergeht.

 

Herzliche Grüße

 

Christiane Krulick-Hassel
Geschäftsführung


Eingetragen: 16. Juli 2020

Elternbrief vom 04.05.20

Liebe Eltern,

 

nach Inkrafttreten der neuen Allgemeinverfügung am 04.05.20 möchten wir euch über die wichtigsten Neuerungen und den sich daraus ergebenden Anpassungen unseres Hort- und Kindergartenbetriebes informieren:

 

Notbetreuung in Hort und Kindergarten

 

Erneut werden die anspruchsberechtigten Berufsgruppen einer Notbetreuung erweitert. Die entsprechende Aktualisierung kann über diesen Link abgerufen werden:

 

http://schule-sachsen.de/20_05_01_AV_Kita_Anlage1.pdf

 

Der Anspruch auf Notbetreuung ist auch dann gegeben, wenn einer der Personensorgeberechtigten in den folgenden Bereichen tätig ist und aufgrund dienstlicher und betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert ist und eine Betreuung durch den anderen Personensorgeberechtigten nicht abgesichert werden kann:

 

  • Gesundheit und Soziales
  •  Rettungsdienst (einschließlich Berufsfeuerwehr),
  • Öffentlicher Personennahverkehr,
  • Polizei- bzw. Justizvollzugsdienst,
  • Schuldienst, Kindertagesbetreuung und Ausbildungseinrichtungen der Behörden (einschließlich     Schülerinnen und Schüler, Auszubildenden und Studierenden mit betreuungspflichtigen eigenen Kindern),
  • Personal, soweit es an zugelassenen Veranstaltungen (Lehrveranstaltungen, Prüfungen) der Hochschulen und der Berufsakademie mitwirkt sowie Studierende, soweit sie an diesen Veranstaltungen teilnehmen,
  • Personal in kulturellen Einrichtungen, das notwendig ist zur Absicherung des zugelassenen Betriebs
  • betriebsnotwendiges Personal der Bundesagentur für Arbeit,
  • Kommunal- oder Staatsverwaltung, sofern ein Personensorgeberechtigter mit Aufgaben der Bekämpfung der Corona-Pandemie betraut ist. 

(https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Allgemeinverfuegung_Kita_04_05_2020_final.pdf)

 

Im Kindergarten bieten wir eine Betreuung von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr an.
Die Notbetreuung für die Klassen 1 bis 3 wird ab dem 06.05.20 von 7.30 Uhr – 16.30 Uhr im Hort stattfinden. Die Anmeldung zur Notbetreuung erfolgt bitte mindestens einen Tag vorher per Mail über dieses Formular:

 

http://schule-sachsen.de/20_05_01_AV_Kita_Anlage2.pdf

 

Neu ist, dass die Kindertagesstätten nun die Möglichkeit haben, in Härtefällen wie Krankheit oder Existenzbedrohung eine Notbetreuung anzubieten. Bitte wendet euch bei einem Bedarf telefonisch oder per Mail an die Hort- bzw. Kindergartenleitung.

 

Elternbeiträge

 

Entsprechend den Informationen auf der Internetseite des Freistaates Sachsen vom 01.05.20 gilt für die Zahlung der Elternbeiträge, dass diese nur für die Zeit einer Notbetreuung zu entrichten sind. (Rückwirkend seit 20.04.20). Dies gilt auch für die Zeit der Inanspruchnahme des schulischen Betreuungsangebotes der 4. Klassen ab 06.05.20 entsprechend der Hortbetreuungsverträge.
Für alle Eltern, die derzeit keine Betreuungsangebote nutzen können, entfällt bis zum 24.05.20 der Elternbeitrag. (https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/236487)

 

 

Hygieneauflagen im Kindergarten

 

Entsprechend der ebenfalls ab 04.05.20 gültigen Allgemeinverfügung / Anordnung von Hygieneauflagen bitten wir Euch, im Kindergarten die folgenden Punkte zu beachten:

  • Beim Betreten müssen sich die Eltern und Kinder die Hände waschen oder desinfizieren.
  • Zur Einhaltung der Abstandsregeln wird die Tür im Hausdurchgang nur noch als Eingang benutzt. Als Ausgang ist der Gartenzugang zu nutzen.
  • Es dürfen sich nur ein Kind und ein Erwachsener in der Garderobe befinden.
  • Es sollte immer nur eine Person das Kind in den Kindergarten bringen bzw. holen.
  • Das Tragen einer Gesichtsmaske durch die Eltern ist empfohlen, aber nicht zwingend notwendig.
  • Die Eltern sollen sich so kurz wie möglich in der Einrichtung aufhalten.
  • Wenn zu viele Eltern im Kindergarten sind (z.B. die Garderoben schon belegt sind), müssen die Eltern mit ihren Kindern vor der Tür warten, bis wieder ausreichend Platz ist. Die Kinder können auch an der Tür von den Pädagogen in Empfang genommen werden.

 

Betretungsverbot für unsere Einrichtungen

 

Wenn Ihr oder Euer Kind SARS-CoV-2-Symptome aufweist (v.a. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit), besteht ein Betretungsverbot für unsere Einrichtungen.
Wir bitten Euch, bei diesen Symptomen immer den Rat Eures Haus- oder Kinderarztes in Anspruch zu nehmen.
Unsere Einrichtung darf nur dann betreten werden, wenn ihr oder Euer Kind nicht in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person 14 Tage vergangen sind und ihr oder Euer Kind keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweist. Dies gilt nicht für Personensorgeberechtigte mit Tätigkeit in der Gesundheitsversorgung, die in Ausübung ihrer Tätigkeit und bei Nutzung entsprechender Schutzausrüstung an Covid-19 erkrankte Patienten betreuen.
Müssen Kinder zu Hause bleiben oder sogar im Krankenhaus behandelt werden, benachrichtigt uns bitte unverzüglich, falls der Verdacht einer Coronavirus-Infektion besteht, damit wir zusammen mit dem Gesundheitsamt alle notwendigen Maßnahmen ergreifen können, um einer Weiterverbreitung der Infektionskrankheit vorzubeugen.
Sollten Eure Kinder vergleichbare Symptome z.B. durch Allergien o.ä. aufweisen, ist die Zuordnung der Symptome zu einem anderen Krankheitsbild als COVID-19 vor Betreten der Einrichtung schriftlich glaubhaft zu machen.

 

Liebe Eltern, wir möchten uns an dieser Stelle für Euer Durchhaltevermögen bedanken. Uns ist bewusst, wie schwierig die Situation gerade ist und wieviel ihr täglich leisten müsst.
Auch wenn der voranstehende Text viele organisatorische Abläufe und Verhaltensvorschriften enthält, möchten wir euch versichern, dass wir uns über jedes Kind freuen, welches zu uns kommt und hoffen, dass wir die Krise auch weiterhin gemeinsam so gut bewältigen wie bisher.

 

Herzliche Grüße

Geschäftsführung, Hort- und Kindergartenleitung


Eingetragen: 4. Mai 2020

GTA @home

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

für die Zeit des homeschoolings aufgrund der Covid19-Beschränkungen haben die GTA-DozentInnen und ÜbungsleiterInnen einige Angebote und Übungen für euch zu Hause zusammengestellt.

 

Kunst AG

KunstAG BLUMENFABRIK1

KunstAG BLUMENFABRIK2

KunstAG BLUMENFABRIK3

KunstAG BLUMENFABRIK4

KunstAG BLUMENFABRIK5

KunstAG BLUMENFABRIK6

KunstAG BLUMENFABRIK7

 

Zirkus AG

“Franz – der Knallfrosch” Kinder- und Familieprogramm

“Franz der Knallfrosch” in Höchstform

 

Schach AG (Die Aufgaben werden vom Schachverein SG Turm Leipzig zur Verfügung gestellt)

Schachaufgaben1

Schachaufgaben2

Schachaufgaben3

Schachaufgaben4

Schachaufgaben5

Schachaufgaben6

Schachaufgaben7

Schachaufgaben8

Schachaufgaben9

Schachaufgaben10

Schachaufgaben11

Schachaufgaben12

Schachaufgaben13

Schachaufgaben14

Schachaufgaben15

Schachaufgaben16

Schachaufgaben17

Schachaufgaben18

Schachaufgaben19

Schachaufgaben20

Schachaufgaben21

Schachaufgaben22

Schachaufgaben23

Schachaufgaben24

Schachaufgaben25

Schachaufgaben26

Schachaufgaben27

Schachaufgaben28

Schachaufgaben29

Schachaufgaben30

Schachaufgaben31

Schachaufgaben32

Schachaufgaben33

Schachaufgaben34

Schachaufgaben35

Schachaufgaben36

 

Medien AG

Medien AG Klasse 1-3

Medien AG Klasse 1-3 Teil II

Medien AG Klasse 1-3 Teil III

Medien AG Klasse 1-3 Teil IV

Medien AG Klasse 1-3 Teil V

Medien AG Klasse 1-3 Teil VI

Medien AG Klasse 1-3 Teil VII

 

Medien AG Klasse 4-6

Medien AG Klasse 4-6 Teil II

Medien AG Klasse 4-6 Teil III

Medien AG Klasse 4-6 Teil IV

Medien AG Klasse 4-6 Teil V

Medien AG Klasse 4-6 Teil VI

Medien AG Klasse 4-6 Teil VII

 

Breakdance

Dehnungsübungen

Go-Downs/Drops

Anfänger Choreografie 1 Basic

Fortgeschritten Choreografie 1 Basic

Fortgeschritten Choreografie 2 Basic

 

Hip-Hop

Spotify playlist von Selma

Hip-Hop Teil 1

Hip-Hop Teil 2

Hip Hop Teil 3

 

Rugby

Rugby1

Rugby2

Ideensammlung_werfen_fangen

Handling

Rugby3

Rugby4

 

Mitmachsportvideos vom Kindersportzentrum des SC DHFK Leipzig

„Fit mit Sportikus“

 

 

MS


Eingetragen: 20. April 2020

Elternbrief vom 20.04.20

Liebe Eltern,

 

wie Ihr sicher schon aus den Medien entnommen habt, werden die Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zunächst bis zum 03.05.20 verlängert.

Ab 20.04.20 wird jedoch der Anspruch auf Notbetreuung erweitert.

Unverändert gilt:

 

  1. „Ein Anspruch auf Notbetreuung besteht, wenn beide Personensorgeberechtigten oder der alleinige Personensorgeberechtigte in einem Sektor der Kritischen Infrastruktur tätig ist und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind.“

 

(Quelle: Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes   Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie Einstellung des Betriebs von Schulen und der Kindertagesbetreuung / Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 17. April 2020, Az: 15-5422/4)

 

Die erweiterte Auflistung der systemkritischen Berufe kann unter folgendem Link nachgelesen werden:

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Anlage1-SMS-AllgVerf-Schulen-Kitas-2020-04-17.pdf

 

In der aktuellen Verfügung werden nun die Ausnahmen erweitert, wann zusätzlich zu den o.g. Kriterien ein Anspruch auf Notbetreuung besteht:

 

  1. „…wenn nur einer der Personensorgeberechtigten in einem besonderen Bereich tätig ist und aufgrund dienstlicher und betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert ist und eine Betreuung durch den anderen Personensorgeberechtigten nicht abgesichert werden kann:
  • Gesundheitsversorgung und Pflege,
  • Rettungsdienst (einschließlich Berufsfeuerwehr),
  • Öffentlicher Personennahverkehr,
  • Polizei- bzw. Justizvollzugsdienst,
  • Schuldienst und Kindertagesbetreuung (einschließlich Schülerinnen und Schüler in Abschlussklassen mit betreuungspflichtigen eigenen Kindern),
  • Kommunal- oder Staatsverwaltung, sofern ein Personensorgeberechtigter mit Aufgaben der Bekämpfung der Corona-Pandemie betraut ist

Voraussetzung für die Notbetreuung ist, dass die Kinder und deren Personensorgeberechtigten keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen und nicht in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder seit dem Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen.“ Dies gilt nicht für Personensorgeberechtigte mit Tätigkeit in der Gesundheitsversorgung, die inAusübung ihrer Tätigkeit und bei Nutzung entsprechender Schutzausrüstung an Covid-19 erkrankte Patienten betreuen.

 

(Quelle: Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes   Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie Einstellung des Betriebs von Schulen und der Kindertagesbetreuung / Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 17. April 2020, Az: 15-5422/4)

 

Bitte meldet einen Betreuungsbedarf per Mail bis 14.00 Uhr des Vortages bei der Hort- bzw. Kindergartenleitung über das entsprechende Formular an.

Die Betreuungszeiten im Kindergarten sind von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr und im Hort von 11.15 Uhr bis 16.30 Uhr. 

Für Grundschulkinder findet die Betreuung bis 11.15 Uhr in der Schule statt.

 

Nach der langen Zeit der Betreuung zu Hause haben vielleicht einige von Euch Gesprächsbedarf.

Solltet Ihr Sorgen oder Nöte haben, sprecht uns bitte an. Wenn Ihr das Gefühl habt, die Betreuung der Kinder, Homeoffice, Schulbetreuung etc. nicht mehr bewältigen zu können, gebt uns bitte ein Zeichen. Wir beraten Euch gern, welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt und versuchen gemeinsam eine gute Lösung zu finden. 

 

Gern möchten wir an dieser Stelle noch einmal auf unsere kleinen Bastelideen für unsere Kindergarten- und natürlich auch Hortkinder hinweisen, welche auf unserer Homepage nachgelesen werden können: https://www.nasch.de/kiga/nasch-box/

Viel Spaß beim Stöbern.

 

Herzliche Grüße

 

Geschäftsführung sowie Hort- und Kindergartenleitung


Eingetragen: 20. April 2020

UPDATE CORONA: Kiga & Hort, 24.03.20

Liebe Eltern,

 

wir möchten euch darüber informieren, dass sich der Anspruch auf Notbetreuung in Grundschulen und Kindertagesstätten erweitert hat.

 

Es werden zwei wesentliche Änderungen benannt:

  1. Der Personenkreis der systemrelevanten Berufe hat sich auf folgende Berufsfelder erweitert: Banken sowie Sparkassen, die Landwirtschaft, Bergsicherung und Grubenwehren, sicherheitsrelevante IT-Infrastruktur, Binnenschifffahrt, Krankenkassen, Rentenversicherung, Sanitätshäuser, Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, Psychosoziale Notfallversorgung, stationäre und ambulante Hilfen der Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfe
  2. Ein Anspruch auf die Notfallbetreuung liegt bei Gesundheits- und Pflegeberufen sowie der Polizei nun auch vor, wenn nur ein Elternteil (Sorgeberechtigter) in einen der genannten systemrelevanten Berufen tätig ist. Vorher mussten beide Elternteile einen solchen Nachweis erbringen.

(Quelle: https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235314)

 

Bitte meldet einen Betreuungsbedarf per Mail bis 14.00 Uhr des Vortages bei der Hort- bzw. Kindergartenleitung über folgendes Formular an:

http://schule-sachsen.de/20_03_23_Anlage2_Formular.pdf

 

Die Betreuungszeiten im Kindergarten sind von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr und im Hort von 11.15 Uhr bis 16.30 Uhr.  (In den Ferien von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr).

Für Grundschulkinder findet die Betreuung bis 11.15 Uhr in der Schule statt.

 

Herzliche Grüße

 

Geschäftsführung sowie Hort- und Kindergartenleitung


Eingetragen: 24. März 2020

UPDATE CORONA: Kiga & Hort, 17.03.20

 

Liebe Eltern,

 

gemäß der Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt wird der Betrieb von Schulen und Kindertageseinrichtungen ab 18.03.20 bis einschließlich 17.04.20 eingestellt

 

Eine Notfallbetreuung für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen wird vom Kindergarten und Hort der Nachbarschaftsschule abgesichert. Eine Übersicht systemrelevanter Berufsgruppen sowie die Vorgaben der Nachweisprüfung findet ihr unter https://www.bildung.sachsen.de/

 

Voraussetzungen für eine Notfallbetreuung sind:

 

  • die Kinder und deren Personensorgeberechtigten hatten in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer Person mit nachgewiesener Coronavirusinfektion 
  • der Nachweis über die Tätigkeit in einem systemrelevanten Beruf erfolgt über ein Formular, dieses erhaltet ihr von uns oder kann vorab über diesen Link ausgefüllt und ausgedruckt werden:

http://schule-sachsen.de/20_03_16_Allgemeinverfuegung_Corona_Kita_Schulen_Formular.pdf

 

Ein Großteil unserer Kollegen befindet sich ab morgen im Homeoffice. Die Geschäftsführung und Verwaltung sowie die Hort- und Kindergartenleitung sind per Mail jederzeit erreichbar. 

(kiga@nasch.de; hort@nasch.de; verwaltung@nasch.de; gf@nasch.de)

 

Die Anmeldung für die Notbetreuung muss immer bis 14:00 Uhr des Vortages per Mail über die Kindergarten- bzw. Hortleitung erfolgen, um den Personaleinsatz rechtzeitig zu planen. 

Von einer telefonischen Anmeldung bitten wir abzusehen. Das oben genannte Formular ist vollständig ausgefüllt in der jeweiligen Einrichtung abzugeben.

 

Folgende Betreuungszeiten können wir gewährleisten:

 

Kiga: 9:00 – 16:30     

Hort: 11:15 – 16:30 (in den Ferien 9:00 – 16:30)

 

Telefonisch sind wir jederzeit von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter 0341 / 46378023 täglich erreichbar. 

 

Solltet Ihr Fragen haben, kommt gerne auf uns zu. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir euch erneut informieren.

 

Herzliche Grüße Geschäftsführung, Hort- und Kindergartenleitung


Eingetragen: 17. März 2020

UPDATE CORONA: Kiga & Hort, 16.03.20

Liebe Eltern,

 

hiermit informieren wir über die Betreuungssituation in der Woche vom 16.03. – 20.03.20.

 

Der Hort und Kindergarten der Nachbarschaftsschule haben auch am Dienstag, den 17.03.20 regulär geöffnet.

Wir möchten noch einmal darum bitten, den Betreuungsbedarf sehr sorgfältig zu prüfen, da kontaktreduzierende Maßnahmen erforderlich sind, um die Infektionsketten zu unterbrechen und die Ausbreitungsdynamik zu senken.

 

Ab Mittwoch, dem 18.03.20 gilt folgende Regelung:

 

Es findet eine Notbetreuung ausschließlich für die Klassen 1-4 statt. Anspruch auf diese Notbetreuung haben auch nur die Kinder, deren Eltern Angehörige bestimmter Berufsgruppen sind. Darunter zählen:

  • Gesundheitsberufe (Mitarbeiter in Kliniken, Arztpraxen, Apotheken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte)
  • Behindertenhilfe
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Versorgung (Lebensmittel, Hygieneartikel, Energie, Wasser, ÖPNV)
  • Feuerwehr, Polizei, Justiz, Bundeswehr

 

Voraussetzung für eine Notbetreuung ist, dass beide sorgeberechtigten Eltern oder ein alleinsorgeberechtigtes Elternteil in einem der genannten Berufsgruppen tätig sind, eine private Betreuung nicht möglich ist oder flexible Arbeitszeiten nicht genutzt werden können (Homeoffice).

 

Solltet ihr unter Abwägung der genannten Kriterien eine Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, bitten wir euch, uns bis zum 17.03.20 / 14.00 Uhr per Mail (hort@nasch.de oder gf@nasch.de) folgende Angaben mitzuteilen:

  • Schriftlicher Nachweis der Berufszugehörigkeit vom Arbeitgeber oder Dienstvorgesetzten
  • Bei Selbständigen schriftliche Erklärung
  • Name des Kindes /Gruppe und Klasse / Betreuungszeitraum (von – bis)

 

Die Notbetreuung wird zu folgenden Öffnungszeiten stattfinden:

  • Kindergartenkinder: 9.00 Uhr bis 11.20 Uhr im Kindergarten, danach in den Horträumen; bitte die Kinder aus dem Hort abholen
  • Hortkinder: 11.20 Uhr – 16.30 Uhr im Hort

 

Es findet kein Frühdienst statt. Des Weiteren werden alle Ganztagsangebote sowie der Musikunterricht bis auf Weiteres ausgesetzt.

 

Sollten Kinder Vorerkrankungen haben und zur Risikogruppe zählen, möchten wir Euch bitten, von einer Betreuung in unseren Einrichtungen abzusehen.

 

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Vorstand, Geschäftsführung, Hort- und Kindergartenleitung


Eingetragen: 16. März 2020

UPDATE CORONA: Kiga & Hort, 15.03.20

Liebe Eltern,

 

entsprechend der Anordnung des sächsischen Kultusministeriums findet ab der kommenden Woche an allen Schulen in Sachsen bis zu den Osterferien kein regulärer Unterricht statt.

 

In der unterrichtsfreien Zeit, können die Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben. Eine Betreuung durch das Lehrerpersonal ist für die Schülerinnen und Schüler abgesichert, für die kurzfristig keine anderweitige Betreuung organisiert werden kann. (https://www.bildung.sachsen.de/)

 

Hort und Kindergarten der Nachbarschaftsschule haben am Montag, den 16.03.20 geöffnet.

 

Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass die nächste Woche eine Übergangszeit bis zur eigentlichen Schließung von Schule, Hort und Kindergarten sein wird. Eine endgültige Entscheidung wird im Laufe der kommenden Woche von den Behörden getroffen.

 

Diese Maßnahmen werden ergriffen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. 

 

Daher möchten wir alle Eltern bitten, dieses Vorgehen so gut wie möglich zu unterstützen:

 

  • Bitte prüft sehr genau, ob ihr das Betreuungsangebot von Schule, Hort und Kindergarten in der nächsten Woche für Eure Kinder nutzen müsst.  
  • Sollte ein Kind auch bereits leichte Symptome einer Atemwegserkrankung zeigen, bringt es bitte nicht in die Einrichtung. 
  • Das gleiche gilt, wenn ihr in den letzten 14 Tagen aus einem vom Robert-Koch-Institut festgelegtem Risikogebiet zurückgekehrt seid. In diesem Fall muss das Gesundheitsamt informiert werden, auch wenn keine Symptome vorliegen.

 

Ab sofort erhaltet ihr neue Informationen auf der Startseite unserer Homepage sowie per Mail. Wir bemühen uns, zeitnah über die aktuellen Entwicklungen in unseren Einrichtungen zu informieren und halten uns dabei an die Empfehlungen der Behörden.

 

Herzliche Grüße aus dem Kindergarten und Hort der Nachbarschaftsschule.

 

Vorstand und Geschäftsführung sowie Hort- und Kindergartenleitung

 


Eingetragen: 15. März 2020

Stellenausschreibung – FSJ Pädagogik (Träger DKJS)

Ab dem Schuljahr 2020/21 bieten wir eine Stelle für das Freiwillige Soziale Jahr  im Grundschulbereich.

Was erwartet dich?

Du arbeitest in unserem Team mit und schnupperst in den Schulalltag unserer altersgemischten Klassen.

 

Dein Tätigkeitsbereich  umfasst:

  • das Begleiten und Unterstützen der Pädagogen im Unterricht
  • die pädagogische Betreuung unserer Lernwerkstatt
  • Pausengestaltung und Hausaufgabenbetreuung
  • Unterstützung bei unseren Schulprojekten

 

Je nach individuellen Interessen können zusätzliche Aufgaben vereinbart werden, wie das Durchführen eines Ganztagesangebotes oder das Entwickeln und Gestalten eigener kleiner Projekte.

 

Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden:

Juliane Schönemann

nasch-leipzig(at)t-online.de

 


Eingetragen: 24. Januar 2020

Spendenaktion Weihnachtsbasar voller Erfolg!

 

Weihnachtsbasar für das Albert-Schweitzer-Spital

 

In der Vorweihnachtszeit fand wieder unser Weihnachtsbasar statt.

 

Dank zahlreicher Spenden aus der Elternschaft in Form von Selbstgebackenen, Selbstgenähten und Selbstgestrickten sowie Basteleien unserer Hortkinder und typischen Weihnachtsleckereien wie Punsch und Schokoäpfel, konnte die beachtliche Summe von 995,79 € erzielt werden, welche traditionell  für das Hospital der Albert-Schweitzer-Stiftung in Lambarene gespendet wird.

 

Wir bedanken uns bei allen Spender*Innen und Käufer*Innen.

 


Eingetragen: 14. Januar 2020