Aktuelles

Ferienanmeldung für die Sommerferien 2020

Die Anmeldung und alle Infos für die Sommerferien findet ihr hier:

Sommerferien 2020


Eingetragen: 29. Juni 2020

Elternbrief vom 04.05.20

Liebe Eltern,

 

nach Inkrafttreten der neuen Allgemeinverfügung am 04.05.20 möchten wir euch über die wichtigsten Neuerungen und den sich daraus ergebenden Anpassungen unseres Hort- und Kindergartenbetriebes informieren:

 

Notbetreuung in Hort und Kindergarten

 

Erneut werden die anspruchsberechtigten Berufsgruppen einer Notbetreuung erweitert. Die entsprechende Aktualisierung kann über diesen Link abgerufen werden:

 

http://schule-sachsen.de/20_05_01_AV_Kita_Anlage1.pdf

 

Der Anspruch auf Notbetreuung ist auch dann gegeben, wenn einer der Personensorgeberechtigten in den folgenden Bereichen tätig ist und aufgrund dienstlicher und betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert ist und eine Betreuung durch den anderen Personensorgeberechtigten nicht abgesichert werden kann:

 

  • Gesundheit und Soziales
  •  Rettungsdienst (einschließlich Berufsfeuerwehr),
  • Öffentlicher Personennahverkehr,
  • Polizei- bzw. Justizvollzugsdienst,
  • Schuldienst, Kindertagesbetreuung und Ausbildungseinrichtungen der Behörden (einschließlich     Schülerinnen und Schüler, Auszubildenden und Studierenden mit betreuungspflichtigen eigenen Kindern),
  • Personal, soweit es an zugelassenen Veranstaltungen (Lehrveranstaltungen, Prüfungen) der Hochschulen und der Berufsakademie mitwirkt sowie Studierende, soweit sie an diesen Veranstaltungen teilnehmen,
  • Personal in kulturellen Einrichtungen, das notwendig ist zur Absicherung des zugelassenen Betriebs
  • betriebsnotwendiges Personal der Bundesagentur für Arbeit,
  • Kommunal- oder Staatsverwaltung, sofern ein Personensorgeberechtigter mit Aufgaben der Bekämpfung der Corona-Pandemie betraut ist. 

(https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Allgemeinverfuegung_Kita_04_05_2020_final.pdf)

 

Im Kindergarten bieten wir eine Betreuung von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr an.
Die Notbetreuung für die Klassen 1 bis 3 wird ab dem 06.05.20 von 7.30 Uhr – 16.30 Uhr im Hort stattfinden. Die Anmeldung zur Notbetreuung erfolgt bitte mindestens einen Tag vorher per Mail über dieses Formular:

 

http://schule-sachsen.de/20_05_01_AV_Kita_Anlage2.pdf

 

Neu ist, dass die Kindertagesstätten nun die Möglichkeit haben, in Härtefällen wie Krankheit oder Existenzbedrohung eine Notbetreuung anzubieten. Bitte wendet euch bei einem Bedarf telefonisch oder per Mail an die Hort- bzw. Kindergartenleitung.

 

Elternbeiträge

 

Entsprechend den Informationen auf der Internetseite des Freistaates Sachsen vom 01.05.20 gilt für die Zahlung der Elternbeiträge, dass diese nur für die Zeit einer Notbetreuung zu entrichten sind. (Rückwirkend seit 20.04.20). Dies gilt auch für die Zeit der Inanspruchnahme des schulischen Betreuungsangebotes der 4. Klassen ab 06.05.20 entsprechend der Hortbetreuungsverträge.
Für alle Eltern, die derzeit keine Betreuungsangebote nutzen können, entfällt bis zum 24.05.20 der Elternbeitrag. (https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/236487)

 

 

Hygieneauflagen im Kindergarten

 

Entsprechend der ebenfalls ab 04.05.20 gültigen Allgemeinverfügung / Anordnung von Hygieneauflagen bitten wir Euch, im Kindergarten die folgenden Punkte zu beachten:

  • Beim Betreten müssen sich die Eltern und Kinder die Hände waschen oder desinfizieren.
  • Zur Einhaltung der Abstandsregeln wird die Tür im Hausdurchgang nur noch als Eingang benutzt. Als Ausgang ist der Gartenzugang zu nutzen.
  • Es dürfen sich nur ein Kind und ein Erwachsener in der Garderobe befinden.
  • Es sollte immer nur eine Person das Kind in den Kindergarten bringen bzw. holen.
  • Das Tragen einer Gesichtsmaske durch die Eltern ist empfohlen, aber nicht zwingend notwendig.
  • Die Eltern sollen sich so kurz wie möglich in der Einrichtung aufhalten.
  • Wenn zu viele Eltern im Kindergarten sind (z.B. die Garderoben schon belegt sind), müssen die Eltern mit ihren Kindern vor der Tür warten, bis wieder ausreichend Platz ist. Die Kinder können auch an der Tür von den Pädagogen in Empfang genommen werden.

 

Betretungsverbot für unsere Einrichtungen

 

Wenn Ihr oder Euer Kind SARS-CoV-2-Symptome aufweist (v.a. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit), besteht ein Betretungsverbot für unsere Einrichtungen.
Wir bitten Euch, bei diesen Symptomen immer den Rat Eures Haus- oder Kinderarztes in Anspruch zu nehmen.
Unsere Einrichtung darf nur dann betreten werden, wenn ihr oder Euer Kind nicht in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person 14 Tage vergangen sind und ihr oder Euer Kind keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweist. Dies gilt nicht für Personensorgeberechtigte mit Tätigkeit in der Gesundheitsversorgung, die in Ausübung ihrer Tätigkeit und bei Nutzung entsprechender Schutzausrüstung an Covid-19 erkrankte Patienten betreuen.
Müssen Kinder zu Hause bleiben oder sogar im Krankenhaus behandelt werden, benachrichtigt uns bitte unverzüglich, falls der Verdacht einer Coronavirus-Infektion besteht, damit wir zusammen mit dem Gesundheitsamt alle notwendigen Maßnahmen ergreifen können, um einer Weiterverbreitung der Infektionskrankheit vorzubeugen.
Sollten Eure Kinder vergleichbare Symptome z.B. durch Allergien o.ä. aufweisen, ist die Zuordnung der Symptome zu einem anderen Krankheitsbild als COVID-19 vor Betreten der Einrichtung schriftlich glaubhaft zu machen.

 

Liebe Eltern, wir möchten uns an dieser Stelle für Euer Durchhaltevermögen bedanken. Uns ist bewusst, wie schwierig die Situation gerade ist und wieviel ihr täglich leisten müsst.
Auch wenn der voranstehende Text viele organisatorische Abläufe und Verhaltensvorschriften enthält, möchten wir euch versichern, dass wir uns über jedes Kind freuen, welches zu uns kommt und hoffen, dass wir die Krise auch weiterhin gemeinsam so gut bewältigen wie bisher.

 

Herzliche Grüße

Geschäftsführung, Hort- und Kindergartenleitung


Eingetragen: 4. Mai 2020

GTA @home

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

für die Zeit des homeschoolings aufgrund der Covid19-Beschränkungen haben die GTA-DozentInnen und ÜbungsleiterInnen einige Angebote und Übungen für euch zu Hause zusammengestellt.

 

Kunst AG

KunstAG BLUMENFABRIK1

KunstAG BLUMENFABRIK2

KunstAG BLUMENFABRIK3

KunstAG BLUMENFABRIK4

KunstAG BLUMENFABRIK5

KunstAG BLUMENFABRIK6

KunstAG BLUMENFABRIK7

 

Zirkus AG

“Franz – der Knallfrosch” Kinder- und Familieprogramm

“Franz der Knallfrosch” in Höchstform

 

Schach AG (Die Aufgaben werden vom Schachverein SG Turm Leipzig zur Verfügung gestellt)

Schachaufgaben1

Schachaufgaben2

Schachaufgaben3

Schachaufgaben4

Schachaufgaben5

Schachaufgaben6

Schachaufgaben7

Schachaufgaben8

Schachaufgaben9

Schachaufgaben10

Schachaufgaben11

Schachaufgaben12

Schachaufgaben13

Schachaufgaben14

Schachaufgaben15

Schachaufgaben16

Schachaufgaben17

Schachaufgaben18

Schachaufgaben19

Schachaufgaben20

Schachaufgaben21

Schachaufgaben22

Schachaufgaben23

Schachaufgaben24

Schachaufgaben25

Schachaufgaben26

Schachaufgaben27

Schachaufgaben28

Schachaufgaben29

Schachaufgaben30

Schachaufgaben31

Schachaufgaben32

Schachaufgaben33

Schachaufgaben34

Schachaufgaben35

Schachaufgaben36

 

Medien AG

Medien AG Klasse 1-3

Medien AG Klasse 1-3 Teil II

Medien AG Klasse 1-3 Teil III

Medien AG Klasse 1-3 Teil IV

Medien AG Klasse 1-3 Teil V

Medien AG Klasse 1-3 Teil VI

Medien AG Klasse 1-3 Teil VII

 

Medien AG Klasse 4-6

Medien AG Klasse 4-6 Teil II

Medien AG Klasse 4-6 Teil III

Medien AG Klasse 4-6 Teil IV

Medien AG Klasse 4-6 Teil V

Medien AG Klasse 4-6 Teil VI

Medien AG Klasse 4-6 Teil VII

 

Breakdance

Dehnungsübungen

Go-Downs/Drops

Anfänger Choreografie 1 Basic

Fortgeschritten Choreografie 1 Basic

Fortgeschritten Choreografie 2 Basic

 

Hip-Hop

Spotify playlist von Selma

Hip-Hop Teil 1

Hip-Hop Teil 2

Hip Hop Teil 3

 

Rugby

Rugby1

Rugby2

Ideensammlung_werfen_fangen

Handling

Rugby3

Rugby4

 

Mitmachsportvideos vom Kindersportzentrum des SC DHFK Leipzig

„Fit mit Sportikus“

 

 

MS


Eingetragen: 20. April 2020

Elternbrief vom 20.04.20

Liebe Eltern,

 

wie Ihr sicher schon aus den Medien entnommen habt, werden die Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zunächst bis zum 03.05.20 verlängert.

Ab 20.04.20 wird jedoch der Anspruch auf Notbetreuung erweitert.

Unverändert gilt:

 

  1. „Ein Anspruch auf Notbetreuung besteht, wenn beide Personensorgeberechtigten oder der alleinige Personensorgeberechtigte in einem Sektor der Kritischen Infrastruktur tätig ist und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind.“

 

(Quelle: Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes   Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie Einstellung des Betriebs von Schulen und der Kindertagesbetreuung / Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 17. April 2020, Az: 15-5422/4)

 

Die erweiterte Auflistung der systemkritischen Berufe kann unter folgendem Link nachgelesen werden:

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Anlage1-SMS-AllgVerf-Schulen-Kitas-2020-04-17.pdf

 

In der aktuellen Verfügung werden nun die Ausnahmen erweitert, wann zusätzlich zu den o.g. Kriterien ein Anspruch auf Notbetreuung besteht:

 

  1. „…wenn nur einer der Personensorgeberechtigten in einem besonderen Bereich tätig ist und aufgrund dienstlicher und betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert ist und eine Betreuung durch den anderen Personensorgeberechtigten nicht abgesichert werden kann:
  • Gesundheitsversorgung und Pflege,
  • Rettungsdienst (einschließlich Berufsfeuerwehr),
  • Öffentlicher Personennahverkehr,
  • Polizei- bzw. Justizvollzugsdienst,
  • Schuldienst und Kindertagesbetreuung (einschließlich Schülerinnen und Schüler in Abschlussklassen mit betreuungspflichtigen eigenen Kindern),
  • Kommunal- oder Staatsverwaltung, sofern ein Personensorgeberechtigter mit Aufgaben der Bekämpfung der Corona-Pandemie betraut ist

Voraussetzung für die Notbetreuung ist, dass die Kinder und deren Personensorgeberechtigten keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen und nicht in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder seit dem Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen.“ Dies gilt nicht für Personensorgeberechtigte mit Tätigkeit in der Gesundheitsversorgung, die inAusübung ihrer Tätigkeit und bei Nutzung entsprechender Schutzausrüstung an Covid-19 erkrankte Patienten betreuen.

 

(Quelle: Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes   Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie Einstellung des Betriebs von Schulen und der Kindertagesbetreuung / Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 17. April 2020, Az: 15-5422/4)

 

Bitte meldet einen Betreuungsbedarf per Mail bis 14.00 Uhr des Vortages bei der Hort- bzw. Kindergartenleitung über das entsprechende Formular an.

Die Betreuungszeiten im Kindergarten sind von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr und im Hort von 11.15 Uhr bis 16.30 Uhr. 

Für Grundschulkinder findet die Betreuung bis 11.15 Uhr in der Schule statt.

 

Nach der langen Zeit der Betreuung zu Hause haben vielleicht einige von Euch Gesprächsbedarf.

Solltet Ihr Sorgen oder Nöte haben, sprecht uns bitte an. Wenn Ihr das Gefühl habt, die Betreuung der Kinder, Homeoffice, Schulbetreuung etc. nicht mehr bewältigen zu können, gebt uns bitte ein Zeichen. Wir beraten Euch gern, welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt und versuchen gemeinsam eine gute Lösung zu finden. 

 

Gern möchten wir an dieser Stelle noch einmal auf unsere kleinen Bastelideen für unsere Kindergarten- und natürlich auch Hortkinder hinweisen, welche auf unserer Homepage nachgelesen werden können: https://www.nasch.de/kiga/nasch-box/

Viel Spaß beim Stöbern.

 

Herzliche Grüße

 

Geschäftsführung sowie Hort- und Kindergartenleitung


Eingetragen: 20. April 2020

UPDATE CORONA: Kiga & Hort, 24.03.20

Liebe Eltern,

 

wir möchten euch darüber informieren, dass sich der Anspruch auf Notbetreuung in Grundschulen und Kindertagesstätten erweitert hat.

 

Es werden zwei wesentliche Änderungen benannt:

  1. Der Personenkreis der systemrelevanten Berufe hat sich auf folgende Berufsfelder erweitert: Banken sowie Sparkassen, die Landwirtschaft, Bergsicherung und Grubenwehren, sicherheitsrelevante IT-Infrastruktur, Binnenschifffahrt, Krankenkassen, Rentenversicherung, Sanitätshäuser, Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, Psychosoziale Notfallversorgung, stationäre und ambulante Hilfen der Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfe
  2. Ein Anspruch auf die Notfallbetreuung liegt bei Gesundheits- und Pflegeberufen sowie der Polizei nun auch vor, wenn nur ein Elternteil (Sorgeberechtigter) in einen der genannten systemrelevanten Berufen tätig ist. Vorher mussten beide Elternteile einen solchen Nachweis erbringen.

(Quelle: https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235314)

 

Bitte meldet einen Betreuungsbedarf per Mail bis 14.00 Uhr des Vortages bei der Hort- bzw. Kindergartenleitung über folgendes Formular an:

http://schule-sachsen.de/20_03_23_Anlage2_Formular.pdf

 

Die Betreuungszeiten im Kindergarten sind von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr und im Hort von 11.15 Uhr bis 16.30 Uhr.  (In den Ferien von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr).

Für Grundschulkinder findet die Betreuung bis 11.15 Uhr in der Schule statt.

 

Herzliche Grüße

 

Geschäftsführung sowie Hort- und Kindergartenleitung


Eingetragen: 24. März 2020

UPDATE CORONA: Kiga & Hort, 17.03.20

 

Liebe Eltern,

 

gemäß der Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt wird der Betrieb von Schulen und Kindertageseinrichtungen ab 18.03.20 bis einschließlich 17.04.20 eingestellt

 

Eine Notfallbetreuung für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen wird vom Kindergarten und Hort der Nachbarschaftsschule abgesichert. Eine Übersicht systemrelevanter Berufsgruppen sowie die Vorgaben der Nachweisprüfung findet ihr unter https://www.bildung.sachsen.de/

 

Voraussetzungen für eine Notfallbetreuung sind:

 

  • die Kinder und deren Personensorgeberechtigten hatten in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer Person mit nachgewiesener Coronavirusinfektion 
  • der Nachweis über die Tätigkeit in einem systemrelevanten Beruf erfolgt über ein Formular, dieses erhaltet ihr von uns oder kann vorab über diesen Link ausgefüllt und ausgedruckt werden:

http://schule-sachsen.de/20_03_16_Allgemeinverfuegung_Corona_Kita_Schulen_Formular.pdf

 

Ein Großteil unserer Kollegen befindet sich ab morgen im Homeoffice. Die Geschäftsführung und Verwaltung sowie die Hort- und Kindergartenleitung sind per Mail jederzeit erreichbar. 

(kiga@nasch.de; hort@nasch.de; verwaltung@nasch.de; gf@nasch.de)

 

Die Anmeldung für die Notbetreuung muss immer bis 14:00 Uhr des Vortages per Mail über die Kindergarten- bzw. Hortleitung erfolgen, um den Personaleinsatz rechtzeitig zu planen. 

Von einer telefonischen Anmeldung bitten wir abzusehen. Das oben genannte Formular ist vollständig ausgefüllt in der jeweiligen Einrichtung abzugeben.

 

Folgende Betreuungszeiten können wir gewährleisten:

 

Kiga: 9:00 – 16:30     

Hort: 11:15 – 16:30 (in den Ferien 9:00 – 16:30)

 

Telefonisch sind wir jederzeit von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter 0341 / 46378023 täglich erreichbar. 

 

Solltet Ihr Fragen haben, kommt gerne auf uns zu. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir euch erneut informieren.

 

Herzliche Grüße Geschäftsführung, Hort- und Kindergartenleitung


Eingetragen: 17. März 2020

UPDATE CORONA: Kiga & Hort, 16.03.20

Liebe Eltern,

 

hiermit informieren wir über die Betreuungssituation in der Woche vom 16.03. – 20.03.20.

 

Der Hort und Kindergarten der Nachbarschaftsschule haben auch am Dienstag, den 17.03.20 regulär geöffnet.

Wir möchten noch einmal darum bitten, den Betreuungsbedarf sehr sorgfältig zu prüfen, da kontaktreduzierende Maßnahmen erforderlich sind, um die Infektionsketten zu unterbrechen und die Ausbreitungsdynamik zu senken.

 

Ab Mittwoch, dem 18.03.20 gilt folgende Regelung:

 

Es findet eine Notbetreuung ausschließlich für die Klassen 1-4 statt. Anspruch auf diese Notbetreuung haben auch nur die Kinder, deren Eltern Angehörige bestimmter Berufsgruppen sind. Darunter zählen:

  • Gesundheitsberufe (Mitarbeiter in Kliniken, Arztpraxen, Apotheken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte)
  • Behindertenhilfe
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Versorgung (Lebensmittel, Hygieneartikel, Energie, Wasser, ÖPNV)
  • Feuerwehr, Polizei, Justiz, Bundeswehr

 

Voraussetzung für eine Notbetreuung ist, dass beide sorgeberechtigten Eltern oder ein alleinsorgeberechtigtes Elternteil in einem der genannten Berufsgruppen tätig sind, eine private Betreuung nicht möglich ist oder flexible Arbeitszeiten nicht genutzt werden können (Homeoffice).

 

Solltet ihr unter Abwägung der genannten Kriterien eine Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, bitten wir euch, uns bis zum 17.03.20 / 14.00 Uhr per Mail (hort@nasch.de oder gf@nasch.de) folgende Angaben mitzuteilen:

  • Schriftlicher Nachweis der Berufszugehörigkeit vom Arbeitgeber oder Dienstvorgesetzten
  • Bei Selbständigen schriftliche Erklärung
  • Name des Kindes /Gruppe und Klasse / Betreuungszeitraum (von – bis)

 

Die Notbetreuung wird zu folgenden Öffnungszeiten stattfinden:

  • Kindergartenkinder: 9.00 Uhr bis 11.20 Uhr im Kindergarten, danach in den Horträumen; bitte die Kinder aus dem Hort abholen
  • Hortkinder: 11.20 Uhr – 16.30 Uhr im Hort

 

Es findet kein Frühdienst statt. Des Weiteren werden alle Ganztagsangebote sowie der Musikunterricht bis auf Weiteres ausgesetzt.

 

Sollten Kinder Vorerkrankungen haben und zur Risikogruppe zählen, möchten wir Euch bitten, von einer Betreuung in unseren Einrichtungen abzusehen.

 

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Vorstand, Geschäftsführung, Hort- und Kindergartenleitung


Eingetragen: 16. März 2020

UPDATE CORONA: Kiga & Hort, 15.03.20

Liebe Eltern,

 

entsprechend der Anordnung des sächsischen Kultusministeriums findet ab der kommenden Woche an allen Schulen in Sachsen bis zu den Osterferien kein regulärer Unterricht statt.

 

In der unterrichtsfreien Zeit, können die Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben. Eine Betreuung durch das Lehrerpersonal ist für die Schülerinnen und Schüler abgesichert, für die kurzfristig keine anderweitige Betreuung organisiert werden kann. (https://www.bildung.sachsen.de/)

 

Hort und Kindergarten der Nachbarschaftsschule haben am Montag, den 16.03.20 geöffnet.

 

Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass die nächste Woche eine Übergangszeit bis zur eigentlichen Schließung von Schule, Hort und Kindergarten sein wird. Eine endgültige Entscheidung wird im Laufe der kommenden Woche von den Behörden getroffen.

 

Diese Maßnahmen werden ergriffen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. 

 

Daher möchten wir alle Eltern bitten, dieses Vorgehen so gut wie möglich zu unterstützen:

 

  • Bitte prüft sehr genau, ob ihr das Betreuungsangebot von Schule, Hort und Kindergarten in der nächsten Woche für Eure Kinder nutzen müsst.  
  • Sollte ein Kind auch bereits leichte Symptome einer Atemwegserkrankung zeigen, bringt es bitte nicht in die Einrichtung. 
  • Das gleiche gilt, wenn ihr in den letzten 14 Tagen aus einem vom Robert-Koch-Institut festgelegtem Risikogebiet zurückgekehrt seid. In diesem Fall muss das Gesundheitsamt informiert werden, auch wenn keine Symptome vorliegen.

 

Ab sofort erhaltet ihr neue Informationen auf der Startseite unserer Homepage sowie per Mail. Wir bemühen uns, zeitnah über die aktuellen Entwicklungen in unseren Einrichtungen zu informieren und halten uns dabei an die Empfehlungen der Behörden.

 

Herzliche Grüße aus dem Kindergarten und Hort der Nachbarschaftsschule.

 

Vorstand und Geschäftsführung sowie Hort- und Kindergartenleitung

 


Eingetragen: 15. März 2020

Stellenausschreibung – FSJ Pädagogik (Träger DKJS)

Ab dem Schuljahr 2020/21 bieten wir eine Stelle für das Freiwillige Soziale Jahr  im Grundschulbereich.

Was erwartet dich?

Du arbeitest in unserem Team mit und schnupperst in den Schulalltag unserer altersgemischten Klassen.

 

Dein Tätigkeitsbereich  umfasst:

  • das Begleiten und Unterstützen der Pädagogen im Unterricht
  • die pädagogische Betreuung unserer Lernwerkstatt
  • Pausengestaltung und Hausaufgabenbetreuung
  • Unterstützung bei unseren Schulprojekten

 

Je nach individuellen Interessen können zusätzliche Aufgaben vereinbart werden, wie das Durchführen eines Ganztagesangebotes oder das Entwickeln und Gestalten eigener kleiner Projekte.

 

Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden:

Juliane Schönemann

nasch-leipzig(at)t-online.de

 


Eingetragen: 24. Januar 2020

Spendenaktion Weihnachtsbasar voller Erfolg!

 

Weihnachtsbasar für das Albert-Schweitzer-Spital

 

In der Vorweihnachtszeit fand wieder unser Weihnachtsbasar statt.

 

Dank zahlreicher Spenden aus der Elternschaft in Form von Selbstgebackenen, Selbstgenähten und Selbstgestrickten sowie Basteleien unserer Hortkinder und typischen Weihnachtsleckereien wie Punsch und Schokoäpfel, konnte die beachtliche Summe von 995,79 € erzielt werden, welche traditionell  für das Hospital der Albert-Schweitzer-Stiftung in Lambarene gespendet wird.

 

Wir bedanken uns bei allen Spender*Innen und Käufer*Innen.

 


Eingetragen: 14. Januar 2020

Stadtradeln 2019

 

Vom 30. August bis 19. September 2019 heißt es wieder:

 

Fahrrad startklar machen und drei Wochen lang Kilometer sammeln!

 

Das Leipziger Stadtradeln geht in eine neue Runde. In diesem Jahr wollen wir erneut zu den besten Städten im bundesweiten Wettbewerb gehören. Dafür zählt jeder Kilometer. Wie auch in den letzten Jahren beteiligt sich die Nachbarschaftsschule wieder am Stadtradeln.

 

Mit geeinten Kräften können wir es schaffen einen vorderen Platz zu belegen.

 

Lasst uns ALLE (Schule, Hort und Kindergarten) wieder gemeinsam Kilometer schrubben, als Team NaSch-Radler>>zur Anmeldung<<


Eingetragen: 22. August 2019

Open Space – Kurzbericht

Am 18. April 2019 fand der pädagogische Tag der Nachbarschaftsschule statt. Der von Eltern organisierte Tag bot als „Open Space“ die Gelegenheit zum offenen Austausch über von den Teilnehmenden selbst gewählte Themen.

Den launigen Auftakt lieferte das frei improvisierte Knalltheater. Eltern blieben von dem satirischen Blick auf den Schulalltag und das „Drumherum“ ebenso wenig verschont wie Schüler_innen und Lehrer_innen. Wenn sich der eine oder die andere in den Szenen wieder gefunden hat, so war das bestimmt gewollt… und reiner Zufall. Ein kurzer Videobeitrag im Anschluss, veröffentlicht auf der Seite des Deutschen Schulportals, ließ uns über den „Tellerrand“ der NaSch-Familie zunächst einmal hinausblicken. „Das Wort zum Freitag“ bestätigte die zentrale Bedeutung von Kommunikation und Informationsfluss an der Schule und zeigte exemplarisch einen kreativen, pragmatischen Umgang damit. Krönender Abschluss des Auftakts war eine „Preisverleihung“. Im Namen der Elternschaft überreichte das Organisationsteam allen pädagogischen Fachkräften einen ganz persönlichen „Ehrenpreis“. Die handgefertigten Energiebällchen waren symbolischer Dank und Anerkennung für ihren unermüdlichen Einsatz an unserer Schule.

Ein entsprechend energiegeladenes Publikum übernahm daraufhin Falko Lange vom Verein Forum B, der als Gesamtmoderator, unterstützt von fünf professionellen Moderator_innen, durch den Tag führte. Der professionelle Organisationsentwickler mit Schwerpunkt Schulen wird die NaSch auch im Anschluss an diesen pädagogischen Tag noch einige Zeit beratend begleiten. Aus der Umfrage, die im Vorfeld durchgeführt wurde, hatten sich sieben Themenbereiche als Vorschläge herauskristallisiert, die um weitere ergänzt wurden. Jeder der rund 70 Teilnehmenden (Vertreter_innen aller Partner_innen der NaSch-Familie) erhielt zwei Klebepunkte, die als Voting für die Themen dienten. Schließlich machten fünf der sieben Vorabvorschläge das Rennen und wurden in einzelnen Diskussionsrunden bearbeitet. Aber auch die beiden nicht gewählten Vorabvorschläge, ebenso wie viele der weiteren Themenvorschläge, fanden thematisch Platz in einem der fünf Diskussionsräume. Zwei anregende, mitunter kontroverse, aber in Summe offene, konstruktive und ermutigende Diskussionsblöcke, mit jeweils anschließender Kurzpräsentation, stellten den durchaus kräftezehrenden Hauptact des Tages dar. Die Titel der fünf besprochenen Themenkomplexe waren:

„Kommunikation und Transparenz“, „Soziales Miteinander“, „Zusammenarbeit der Teams“, „Umsetzung des pädagogischen Konzepts“ sowie „Weiterentwicklung der NaSch“

Unterbrochen wurden die Gesprächsrunden nur zur Stärkung der Teilnehmenden durch eine Pause am Buffet, das – während der gesamten Veranstaltung von freiwilligen Helfer_innen exzellent in Schuss gehalten – mit ausreichend hochwertigem Kaffee, Erfrischungsgetränken und einer ganzen Reihe an verlockenden und schmackhaften Leckereien aufwartete. Unser besonderer Dank gilt hierbei allen Spender_innen der Lehrer-, Eltern- und Teilnehmerschaft!

Dass in der doch recht kurzen Zeitspanne von zwei Diskussionsblöcken eine Fülle von Erkenntnissen, Ergebnissen und Vorschlägen produziert werden konnte, ist aber nicht nur dem Buffet und der Energie der Teilnehmenden, sondern zu einem guten Teil auch den ausgezeichneten Moderator_innen zu verdanken. Zum Abschluss der Veranstaltung, der unter anderem aus einer Feedbackrunde bestand, hatten sich Initiativen zu neun (!) Arbeitsgruppen gegründet:

  • AG Materialpool: Synergie, Wissens- und Erfahrungstransfer, für Projektunterricht u.a., zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter_innen
  • AG Organisationshandbuch (OHB): Auf der Basis des Konzepts und des Leitbildes beschreibt das OHB Prozesse an der Schule (und am Campus) sowie die Beteiligten und Verantwortlichen. Ablaufe zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter_innen sind ebenso Bestandteil des OHB wie Abläufe zur Qualitätssicherung.
  • AG Vernetzung der Teamleiter_innen: Erfahrungsaustausch der Teamleiter_innen ,Team II lagert OrgaKram ins Schulportal, Teamsitzungen verknüpfen, Kompetenzen, Mitsprache, Rechte, Pflichten der TL
  • AG Informationsfluss: Informationsaustausch zwischen allen Campusmitgliedern und deren Mitstreitern
  • AG Unterrichtsentwicklung
  • AG Interne Fortbildung
  • AG Schuljahresarbeitsplan: Erstellung digitaler Kalender, Terminabstimmungen, Digitalisierung, Schuljahresarbeitsplanes etc.
  • AG Öffentlichkeitsarbeit zum Schulkonzept und AG Politik und Lobbyarbeit

Diese AGs gilt es nun mit Leben zu erfüllen. Zum großen Teil haben sie schon die (Denk-)Arbeit aufgenommen. Zu allen gibt es Ansprechpartner_innen und Teilnehmermeldungen. Beiträge und Interesse können jederzeit über elternrat@nasch.de bekundet werden. Konkrete Details und Kontakte der Ansprechpartner_innen wurden bereits über ein anderes Medium bekanntgegeben und können jederzeit beim Elternrat nachgefragt werden. Das Organisationsteam wird die AGs in ihrer Gründungsphase begleiten und mit der Ergebnissicherung des pädagogischen Tages versorgen.

Die NaSch lebt und steckt voller Energie, voller Ideen. Das hat dieser Tag gezeigt und das war allen Teilnehmenden anzumerken. Alle eint das Engagement für diese großartige Schule! Genau so müssen wir weiter machen! Unser geschätzter Gast und Teilnehmer, Dr. Wolfgang Wildfeuer vom Regionalbüro Jena der Deutschen Schulakademie, zeigte sich angetan vom offenen, konstruktiven und an den konkreten Themen orientierten Erfahrungsaustausch.

In Ergänzung verschiedener öffentlicher Mittel wurde dieser pädagogische Tag vom Förderverein der Nachbarschaftsschule mitfinanziert.

Ein ganz besonderes → Dankeschön ← an alle Mitwirkenden und alle freiwilligen und ehrenamtlichen Helfer_innen!!!

Autor: R. Bischof


Eingetragen: 17. Mai 2019

Teilnahme am 11. Sächsischen Schulgartenwettbewerb

 

 

Der Campus NaSch hat sich mit dem Schulgarten für den 11. Sächsischen Schulgartenwettbewerb unter dem Motto „Aus Grau macht Grün“ beworben und auch schon die erste Hürde genommen. Unser „NaSch-Garten“ ist unter den ersten 30 Bewerbern, die in die zweite Runde gewählt wurden.

 

Der Konzeptionsplan zur Entwicklung und Nutzung des Schulgartens, wurde am 14. März in Dresden vorgestellt und mit einem Preisgeld von 400€ prämiert.

 

Im September 2019 wird das Konzept zum „10. Forum zur Natur- und Umwelterziehung“ detailliert vorgestellt. Zunächst werden die besten zehn Teilnehmer ausgewählt, die sich in einer dritten Stufe bewähren müssen. Die betreffenden Schulgärten werden voraussichtlich im Mai 2020 von der Jury vor Ort besucht, die anschließend die drei besten Schulgärten kürt.

Den Siegern winkt ein Preisgeld von 2.500€.

 

Wir wünschen weiterhin bestes Gelingen!

 

Entgegennahme der Urkunde durch Theresa Kartzewski

Alle Vertreter der 30 Siegerschulen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Eingetragen: 5. April 2019

News zum Hexenhaus

 

Wir freuen uns sehr, dass wir nach jahrelangen Bemühungen endlich unseren Erbbaurechtsvertrag für das Hexenhaus in den Händen halten.  Auf der Mitgliederversammlung vom 06.03.2019 erhielt der Vorstand der Initiative Nachbarschaftsschule e.V.  durch einstimmigen Beschluss der anwesenden Mitglieder  das Votum,  den Vertrag am 15.03.2019 notariell beurkunden zu lassen.

 

Die ersten Baumaßnahmen werden in Kürze starten, da bis zum 30.06.2019 die Mediananbindung realisiert wird.

 

Hier findet Ihr weitere Informationen zum geplanten Nutzungskonzept.

 

Wollt ihr das Projekt Hexenhaus mit einer Spende unterstützen, dann klickt bitte folgenden Link, oder nutzt die nachstehende Bankverbindung:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.helpmundo.de zu laden.

Inhalt laden

Initiative Nachbarschaftsschule Leipzig e.V.

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN    DE03860205000003467700

BIC        BFSWDE33LPZ 

 

oder erteilt uns ein SEPA-Lastschriftmandat.


Eingetragen: 7. März 2019

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Vereinsmitglieder,

 

am 06. März 2019 findet eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt.

Beginn ist 20:00 Uhr in der Mensa der NaSch. >>Einladung als PDF<<

 

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen.

Der Vorstand

 


Eingetragen: 11. Februar 2019

Kunstprojektwoche

Es war wieder soweit: die alljährliche Kunstprojektwoche begeisterte sämtliche Nasch-Kinder der Klassenstufen 1-6.

Zwischen dem 12. und 16. November setzten sich die Schüler*innen künstlerisch mit den unterschiedlichsten Themen auseinander.

Unter der Schirmherrschaft des Feldes Kunsthandwerk wurden Themenfelder wie beispielsweise „Dokumentarisch filmen“, „Farbig drucken“, „Buchbinderei“ oder das Kunsthandwerk des „Comic“ in Kursen intensiv erschlossen und von und mit den Kindern erarbeitet.

Geleitet wurden die Kinder von Lehrer*innen und Erzieher*innen der Nasch, Kunstpädagog*innen, Künstler*innen und Student*innen der Kunstpädagogik.

 

Teilnehmende Künstler*innen:

Alessandra Donnarumma

Pedro Risse

Leonore Blume

Mike Haldi

 

Im Folgenden einige Eindrücke: 

Kurs: Farbdruck

Kursleiterin/ Künstlerin: Alessandra Donnarumma

Fotos: Alessandra Donnarumma

 

Kurs: Comic

Kursleiterin/ Künstlerin: Leonore (Nori) Blume

Fotos: Leonore (Nori) Blume

 

Kurs: Buchbinderei

Kursleiterin: Viktoria Kramer

Fotos: Viktoria Kramer

 

Abgebildete Schülerinnen: 

Bild 2: Wanda Bogedein

Bild 3: Helene Rose 

 

Kurs: Wollrausch

Kursleiterin: Ina Großkopf

Fotos: Ina Großkopf

 

Kurs: Leinwand der Erinnerung

Kursleiterin: Ulrike Büchner

Fotos: Ulrike Büchner

 

Kurs: Papierwerkstatt

Kursleiterin: Cornelia Behr

Fotos: Cornelia Behr


Eingetragen: 21. November 2018

Feierliche Zeugnisübergabe für die Absolventen der NaSch

Vor 10 bzw. 9 Jahren sangen die LehrerInnen für ihre zukünftigen Schüler das Lied von den „vielen kleinen Leuten“, die „viele kleine Schritte tun müssen“, um das „Gesicht der Welt“ verändern zu können.

 

Am 26.06. wurde im Rahmen der feierlichen Zeugnisübergabe von „vielen jungen Leuten“ gesungen, die nun „neue Pfade betreten“ werden. Ob sie „das Gesicht der Welt verändern“ werden, bleibt (noch) offen.

Aber dass sie das Rüstzeug dafür erhalten haben, um neue „Pfade zu betreten“, ist Ergebnis der guten Zusammenarbeit und des Engagements aller Beteiligten: der Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Horterzieherinnen und natürlich der Schülerinnen und Schüler selbst.

 

Mit einem „kunterbunten Programm“ unter der musikalischen Leitung von Michael F. Und der Mitwirkung zahlreicher Schülerinnen und Schüler der Nasch wurde für die Veranstaltung ein würdiger Rahmen geschaffen. Wir hoffen, dass dieser Abend allen noch lange in bester Erinnerung bleiben wird und warten auf Nachricht von unseren „Ehemaligen“.

 

Renate Rauch


Eingetragen: 28. Juni 2018

Eröffnung der 2. Sommerausstellung „Nasch Kunst“

Am 14.06.2018 wurde mit einer Vernissage in der Nachbarschaftsschule zum zweiten Mal die Kunstausstellung „Nasch Kunst“ eröffnet.

Bis Anfang Oktober können im Haus 1 und 2 Werke von Schülern der Klassenstufen 1- 10 bestaunt werden, die im Kunstunterricht entstanden sind.

 

Die Ausstellung wurde unter Leitung von Viktoria K. und Julia S. zusammengestellt und mit Unterstützung zahlreicher Helfer wirkungsvoll in Szene gesetzt.

Schüler, Lehrer, Eltern und andere Kunstinteressierte konnten und können ihren „Favoriten“ auswählen. Bilder von den besten Exponaten findet man dann in einem Kunstkalender wieder, der ab November käuflich erworben werden kann.

 

Also schaut doch mal rein und verschafft euch einen Überblick- wir würden uns freuen!

 

Renate Rauch


Eingetragen: 28. Juni 2018

Stadtradlen 2018 mit Team NaSch-Radler

Es ist wieder soweit, vom 31. August bis 20. September 2018 heißt es wieder:

 

Fahrrad startklar machen und drei Wochen lang Kilometer sammeln!

 

Das Leipziger Stadtradeln geht in eine neue Runde. In diesem Jahr wollen wir erneut zu den besten Städten im bundesweiten Wettbewerb gehören. Dafür zählt jeder Kilometer. In diesem Jahr werden unter den 50 besten Teams 4 x 250 Euro verlost.

 

Wie auch in den letzten Jahren beteiligt sich die Nachbarschaftsschule wieder am Stadtradeln. Mit geeinten Kräften können wir es schaffen einen vorderen Platz zu belegen.

 

Lasst uns ALLE (Schule, Hort und Kindergarten) wieder gemeinsam Kilometer schrubben, als Team NaSch-Radler

 

Anmelden könnt ihr euch >>HIER<<

 


Eingetragen: 18. Juni 2018

Sommerausstellung der Nachbarschaftschule

Liebe Schüler*innen,liebe Eltern, liebe Freunde der NaSch

zur nächsten Sommerausstellung der Nachbarschaftschule in dieser Woche möchten wir Euch herzlich einladen. 

Bereits zum zweiten Mal öffnet die Schule ihre Pforten und zeigt Bilder, Objekte, Installationen und Gedanken, die im Kunstunterricht entstanden sind. 

Wir, die Kunstlehrerinnen der Naschfreuen uns auf einen lauen Sommerabend in guter Gesellschaft und kreativer Atmosphäre. 


Eingetragen: 14. Juni 2018